Copyright 2023 - AITA e.V.

ÜBERSICHT DER VORBEREITUNG ZUR THEORETISCHEN ABSCHLUSSPRÜFUNG

Die Kursabende werden jeweils in zwei Abschnitte geteilt. Im ersten Abschnitt des Abends werden relevante Themen der IT besprochen, die erfahrungsgemäß von großer Relevanz für die Prüfung sind oder sein könnten.


Folgende Themengebiete werden verständlich und nachvollziehbar erörtert

Das Unternehmen und die eigene Rolle im Betrieb beschreiben
Arbeitsplätze nach Kundenwunsch ausstatten
Clients in Netzwerke einbinden
Schutzbedarfsanalyse im eigenen Arbeitsbereich durchführen
Software zur Verwaltung von Daten anpassen
Serviceanfragen bearbeiten
Cyber-physische Systeme ergänzen
Daten systemübergreifend bereitstellen
Netzwerke und Dienste bereitstellen


JE NACH FACHRICHTUNG KOMMEN NOCH FOLGENDE WEITERE THEMEN HINZU

Fachrichtung Anwendungsentwicklung
Benutzerschnittstellen gestalten und entwickeln
Funktionalität in Anwendungen realisieren
Kundenspezifische Anwendungsentwicklung durchführen

Fachrichtung Systemintegration
Serverdienste bereitstellen und Administrationsaufgaben automatisieren
Betrieb und Sicherheit vernetzter Systeme gewährleisten
Kundenspezifische Systemintegration durchführen

Fachrichtung Daten- und Prozessanalyse
Werkzeuge des maschinellen Lernens einsetzen
Prozesse analysieren und gestalten
Kundenspezifische Prozess- und Datenanalyse durchführen

Fachrichtung Digitale Vernetzung
Cyber-physische Systeme entwickeln
Betrieb und Sicherheit vernetzter Systeme gewährleisten
Kundenspezifisches cyber-physisches System optimieren

 

Die Themenübersicht der WISO ( Wirtschaft und Sozialkunde ) erhalten Sie hier 

Im zweiten Teil des Kursabends werden die Teilnehmer mit Inhalten früherer Abschlussprüfungen vertraut gemacht und Hilfestellungen für das Lösen der Handlungsschritte gegeben. Das Seminar dient als Training zum systematischen Erfassen und Bearbeiten der Aufgaben. Hierbei sind die Kursteilnehmer nicht auf sich alleine gestellt, sondern erfahren stetige Unterstützung durch den Kursleiter.

Am Ende des Kursabends werden berufsspezifische Aufgaben verteilt, die vom Teilnehmer bis zum nächsten Kurstag bearbeitet werden. Daran anschließend werden in der Gruppe die Ergebnisse diskutiert, gelöst und mit der Unterstützung des Seminarleiters verständlich erläutert. 

Wissenslücken können so frühzeitig erkannt und durch gezieltes Lernen geschlossen werden.